An dem Remake von Knights of the Old Republic wird angeblich noch von mindestens zwei Entwicklern bei Sabre Interactive gearbeitet.

Das als Zusammenarbeit zwischen dem Entwickler Aspyr Media und den Produktionspartnern Lucasfilm Games und Sony Interactive Entertainment angekündigte Spiel wurde während eines PlayStation Showcase-Events im September 2021 als exklusive PS5-Konsolenexklusivität angekündigt, wurde jedoch Berichten zufolge in den letzten Jahren von Problemen geplagt.

Bloomberg-Reporter Jason Schreier schrieb in einer Nachricht im ResetEra-Forum, dass ihm Quellen mitgeteilt hätten, dass das Spiel noch nicht aufgegeben wurde, auch wenn der aktuelle Status unklar sei.

„‚Ist es lebendig?‘ und „Wird es wirklich herauskommen?“ „Zwei sehr unterschiedliche Fragen“, schrieb Schreier. „Die dritte Frage lautet: ‚Wenn es jemals herauskommt, wie wird es dann tatsächlich aussehen?‘

„Dennoch habe ich mit zwei Leuten bei Sabre gesprochen, die beide sagten, dass sie immer noch daran arbeiten, daher glaube ich nicht, dass die Bemerkung, dass derzeit ‚in keiner Weise‘ daran gearbeitet wird, wahr ist.“

Schreier erklärte später auf das Spiel ((Sabre hat das Projekt letztes Jahr von SP übernommen, wie Bloomberg damals berichtete).“

Schreyers Behauptung folgt Berichten von Jeff Grubb von Giant Bomb, dass niemand mehr an dem Spiel arbeite.

Beachten: Um diese Einbettung anzuzeigen, erlauben Sie bitte die Verwendung funktionaler Cookies in den Cookie-Einstellungen.

In einer aktuellen Folge von Game Mess Mornings sagte Grubb: „Es scheint schlimmer als Hundescheiße zu sein, weil das Spiel den Eindruck hat, dass es ohne einen Partner wie Sony nicht möglich wäre, weil Sony draußen ist und weil Lucasfilm nicht mehr gerne Geld für Spiele ausgibt.“ nicht

„Was sie tun, ist, Partner zu finden, die sich weiterentwickeln können, und dann finden diese Partner Wege, sich selbst zu finanzieren oder ihre eigenen Partner zu finden.“

Bloomberg behauptete letzten Sommer, Aspier habe die Arbeit an dem Spiel eingestellt und die Zukunft des Titels sei ungewiss.

Embrace bestätigte zuvor, dass Sabre Interactive ebenfalls an dem Spiel arbeitet, und einige Quellen teilten Bloomberg mit, dass sie davon ausgehen, dass Sabre die Entwicklung des Projekts vollständig übernommen hat.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *